Talk to Bob Mint­zer

Bob Mintzer © Roberto Cifarelli

Gesprächs­run­de des Jugend­Jazz­Or­che­sters NRW mit dem Chef­di­ri­gen­ten der WDR-Big Band

Der ame­ri­ka­ni­sche Jazz­mu­si­ker, Kom­po­nist und Arran­geur Bob Mint­zer schrieb die Liner Notes zur letz­ten CD des Jugend­Jazz­Or­che­sters NRW (JJO NRW). Schon län­ger bestand in der Band der Wunsch, mit die­sem her­aus­ra­gen­den Saxo­pho­ni­sten und Arran­geur in Kon­takt zu tre­ten und eine Gesprächs­run­de zu orga­ni­sie­ren. Mint­zer sagte spon­tan zu, und so wurde gestern, am 18. Janu­ar, eine „Live-Schal­te“ von Los Ange­les nach NRW ein­ge­rich­tet, in der der Chef­di­ri­gent der WDR-Big Band über sei­nen musi­ka­li­schen Wer­de­gang refe­rier­te und Anre­gun­gen zu Übe­tech­nik, Zusam­men­spiel in der Big Band und Impro­vi­sa­ti­on ver­mit­tel­te.

Mint­zers Kom­po­si­tio­nen zäh­len zum Stan­dard-Reper­toire der moder­nen Big Band-Lite­ra­tur. Er spiel­te u.a. in den her­aus­ra­gen­den Big Bands von Buddy Rich und Thad Jones/Mel Lewis und ist Mit­glied der Fusi­on-Band „Yel­lo­wjackets“. Er über­nahm im Som­mer 2016 als Chef­di­ri­gent die WDR Big­band in der Nach­fol­ge von Richard DeRo­sa.

Das JJO NRW lausch­te den Aus­füh­run­gen des Aus­nah­me­s­a­xo­pho­ni­sten und Jazz­päd­ago­gen mit gro­ßer Auf­merk­sam­keit. Es blieb auch genug Raum für Fra­gen, die Mint­zer gedul­dig beant­wor­te­te.

Zum Schluss war man sich einig in dem Wunsch, sich als­bald wie­der sowohl dies­seits wie jen­seits des Atlan­tiks „real“ zu begeg­nen und sich gegen­sei­tig in Kon­zer­ten zuzu­hö­ren.