Preisträgerkonzert Jugend jazzt für Combos

Little Noise Big Band (Foto Kurt Rade)
Ministerin Kampman, Bürgermeister Sauer (Foto Kurt Rade)

Zum 32. Mal fand der NRW-Landeswettbewerb “Jugend jazzt” statt, die­ses Mal aus­ge­schrie­ben für Combos. Am Freitag, 2. Dezember 2016, stell­ten sich 6 Preisträgerbands im Dortmunder Jazzclub “domic­il” vor, vom Duo bis zur Medium Band mit bis zu 10 Mitspielern. Das JugendJazzOrchester NRW umrahm­te tra­di­ti­ons­ge­mäß die Preisverleihung, die durch NRW-Kulturministerin Christina Kampmann und dem Dortmunder Bürgermeister Manfred Sauer vor­ge­nom­men wurde. Es prä­sen­tier­ten sich u.a. die jüng­ste Combo des Abends (“Little Noise Big Band” aus Soest) mit einem Durchschnittsalter von 12 Jahren und natür­lich die Gewinner des Wettbewerbs. Für die Bundesbegegnung “Jugend jazzt” in Saarbrücken im Frühjahr 2017 bestimm­te die Jury das Duo “Ferdinand Schwarz / Darius Heid” aus Köln in der Besetzung Trompete und Klavier. Zahlreiche Solisten erhiel­ten Förderpreise der “Werner Richard-Dr. Carl Dörken Stiftung”.

JugendJazzOrchester NRW (Foto Kurt Rade)

Weitere Infos auf der Website des Landesmusikrates NRW