Preis­trä­ger­kon­zert Jugend jazzt für Com­bos

Litt­le Noise Big Band (Foto Kurt Rade)
Mini­ste­rin Kamp­man, Bür­ger­mei­ster Sauer (Foto Kurt Rade)

Zum 32. Mal fand der NRW-Lan­des­wett­be­werb “Jugend jazzt” statt, die­ses Mal aus­ge­schrie­ben für Com­bos. Am Frei­tag, 2. Dezem­ber 2016, stell­ten sich 6 Preis­trä­ger­bands im Dort­mun­der Jazz­club “domic­il” vor, vom Duo bis zur Medi­um Band mit bis zu 10 Mit­spie­lern. Das Jugend­Jazz­Or­che­ster NRW umrahm­te tra­di­ti­ons­ge­mäß die Preis­ver­lei­hung, die durch NRW-Kul­tur­mi­ni­ste­rin Chri­sti­na Kamp­mann und dem Dort­mun­der Bür­ger­mei­ster Man­fred Sauer vor­ge­nom­men wurde. Es prä­sen­tier­ten sich u.a. die jüng­ste Combo des Abends (“Litt­le Noise Big Band” aus Soest) mit einem Durch­schnitts­al­ter von 12 Jah­ren und natür­lich die Gewin­ner des Wett­be­werbs. Für die Bun­des­be­geg­nung “Jugend jazzt” in Saar­brücken im Früh­jahr 2017 bestimm­te die Jury das Duo “Fer­di­nand Schwarz / Dari­us Heid” aus Köln in der Beset­zung Trom­pe­te und Kla­vier. Zahl­rei­che Soli­sten erhiel­ten För­der­prei­se der “Wer­ner Richard-Dr. Carl Dör­ken Stif­tung”.

Jugend­Jazz­Or­che­ster NRW (Foto Kurt Rade)

Wei­te­re Infos auf der Web­site des Lan­des­mu­sik­ra­tes NRW