JJO NRW im schönsten Jazzclub an der Ruhr

Schon zum 12. Mal gastiert das JugendJazzOrchester NRW in Fröndenberg.

Zunächst fan­den Konzerte in der Aula der Gesamtschule statt, spä­ter wur­den sie in die „Kulturschmiede“ ver­legt, einem 2006/2007 errich­te­ten Veranstaltungsraum in unmit­tel­ba­rer Nachbarschaft zum Kettenschmiedemuseum. Im Vorfeld der Veranstaltung spricht die Presse vom „schön­sten Jazzclub an der Ruhr“.

Die Geschichte die­ses reiz­vol­len Kulturforums begann mit der Umwandlung des Geländes der ehe­ma­li­gen Papierfabrik Himmelmann in den Landschaftspark Ruhrufer, wobei die Mauern des Papierlagers erhal­ten und in den Neubau inte­griert wur­den. Ermöglicht wer­den die Gastspiele des Orchesters durch das Engagement der ört­li­chen Stadtwerke und der Sparkasse; Veranstalter ist der Verein „Kultur für uns”.

Das JJO NRW prä­sen­tiert mit einer neuen jun­gen Besetzung Titel sei­ner soeben auf­ge­nom­men CD. Dirigent des Abends ist Gabriel Peréz.

 

Beginn 20:00