JJO NRW eröff­net die Kon­zert­sai­son der Phil­har­mo­nie Essen und das Beet­ho­ven­fest in Bonn

Das JugendJazzOrchester NRW unter der Leitung von Stephan Pfeifer-Galilea präsentierte sich am Sonntag auf der Hauptbühne auf dem gut gefüllten Bonner Markt
Das Jugend­Jazz­Or­che­ster NRW unter der Lei­tung von Ste­phan Pfei­fer-Gali­lea prä­sen­tier­te sich am Sonn­tag auf der Haupt­büh­ne auf dem gut gefüll­ten Bon­ner Markt

Unter dem Motto “Bühne frei für Beet­ho­ven” & “Public Viewing” ver­an­stal­te­te die Inter­na­tio­na­le Beet­ho­ven­fe­ste Bonn gGmbH ein zwei­tä­gi­ges bun­tes Open-Air-Fest zur Eröff­nung des Beet­ho­ven­fe­stes Bonn. Ein­tau­send Nach­wuchs­mu­si­ker ver­wan­del­ten am Sams­tag die Innen­stadt ver­teilt auf sechs Büh­nen in einen gro­ßen Klang­raum. Neben dem Mar­cus-Schin­kel-Trio prä­sen­tier­te sich das Jugend­Jazz­Or­che­ster NRW unter der Lei­tung von Ste­phan Pfei­fer-Gali­lea am Sonn­tag auf der Haupt­büh­ne auf dem gut gefüll­ten Bon­ner Markt. Die Deut­sche Welle über­trug das Kon­zert­er­eig­nis. Am Abend wurde an glei­cher Stel­le das Kon­zert mit dem bay­ri­schen Staats­or­che­ster und dem Vio­li­ni­sten Frank Peter Zim­mer­mann auf eine Groß­bild­lein­wand über­tra­gen.

Am 4. Sep­tem­ber eröff­ne­te das Jugend­Jazz­Or­che­ster NRW die Spiel­zeit der Phil­har­mo­nie Essen. Inten­dant Hein Mul­ders stell­te das Pro­gramm der Spiel­zeit vor, und die Big Band umrahm­te die Prä­sen­ta­ti­on mit einem Exklu­siv-Kon­zert für Abon­nen­ten der Phil­har­mo­nie. “Das Jugend­Jazz­Or­che­ster NRW kommt zurück nach Essen!” So konn­te man es im Pro­gramm­heft nach­le­sen. Hein Mul­ders erin­ner­te in sei­ner Ein­lei­tung daran, dass die Band ihre bis­he­ri­gen Jubi­lä­ums­kon­zer­te stets auch in der Esse­ner Phil­har­mo­nie prä­sen­tier­te, zuletzt 2015 aus Anlass ihres 40. Geburts­tags. Ste­phan Schul­ze diri­gier­te das Kon­zert mit Stücken aus dem Pro­gramm der zurück­lie­gen­den Süd­ame­ri­ka­tour­nee. “Lin­gus”. Ein Titel der US-Band “Snar­ky Puppy” in einem Arran­ge­ment von Gabri­el Perez ent­fach­te einen stür­mi­schen Schluss­ap­plaus im gut besuch­ten Alfried-Krupp-Saal. Das Publi­kum ver­lang­te nach Zuga­be. Auch künf­tig wird das Jugend­Jazz­Or­che­ster NRW mit der Phil­har­mo­nie Essen koope­rie­ren. Im Gespräch sind u.a. päd­ago­gi­sche Kon­zer­te in Zusam­men­ar­beit mit Schu­len der Regi­on.