10 Jahre rock’n’popmuseum
25 Jahre Lan­des­mu­sik­aka­de­mie NRW

Das rock“n“popmuseum in Gro­nau am Udo-Lin­den­berg-Platz fei­ert in die­sem Jahr sein 10-jäh­ri­ges Bestehen. Im Juli 2004 öff­ne­te nahe der nie­der­län­di­schen Gren­ze das euro­pa­weit ein­zig­ar­ti­ge Haus der Rock- und Pop­ge­schich­te. Das Muse­um erzählt die Kul­tur­ge­schich­te der Popu­lar­mu­sik im 20. Jahr­hun­dert, unter­stützt durch modern­ste Medi­en­tech­no­lo­gie. Klang­kor­ri­do­re und media­le Instal­la­tio­nen machen Sound erleb­bar. Ton­do­ku­men­te her­aus­ra­gen­der Musi­ker ver­set­zen den Besu­cher in ehe­ma­li­ge Kon­zert­stät­ten. Die Ent­wick­lung des Sounds - von der Wachs­wal­ze bis zur digi­ta­len Klang­kunst – wird hör- und fühl­bar gemacht.

Das Jugend­Jazz­Or­che­ster NRW spielt zur offi­zi­el­len Jubi­lä­ums­fei­er am 13. Sep­tem­ber um17:30 Uhr.

Ein Vier­tel­jahr­hun­dert ihres Bestehens fei­ert die Lan­des­mu­sik­aka­de­mie NRW. Hun­der­te von Kur­sen der Aka­de­mie lock­ten seit 1989 über 200.000 Teil­neh­men­de nach Heek-Nien­borg. 250 Mal prob­ten die Lan­des­ju­gend­ensem­bles NRW als stän­di­ge Gäste. Das JJO NRW hat viele sei­ner Pro­jek­te und Tour­ne­en hier vor­be­rei­tet. Es wird im Rah­men der Fei­er­lich­kei­ten neben vie­len wei­te­ren Musik­dar­bie­tun­gen am 14. Sep­tem­ber ab 11:30 Uhr im Musik­zen­trum der Aka­de­mie auf­tre­ten.