JJO NRW umrahmt Fest­ver­an­stal­tung “30 Jahre Staats­preis und 30 Jahre Ver­dienst­or­den des Lan­des NRW”

Foto Tho­mas Haberkamp

Mini­ster­prä­si­den­tin Han­ne­lo­re Kraft hat zum ersten Mal alle Trä­ge­rin­nen und Trä­ger des Lan­des­ver­dienst­or­dens und des Staats­prei­ses NRW zu einem fei­er­li­chen Emp­fang in die “Rhein­ter­ras­sen Düs­sel­dorf” ein­ge­la­den. Sie zeich­ne­te bei die­ser Gele­gen­heit auch 17 Bür­ge­rin­nen und Bür­ger mit dem dies­jäh­ri­gen Ver­dienst­or­den aus. Für ihren her­aus­ra­gen­den Ein­satz für Tole­ranz und Offen­heit wur­den u.a. die die TV-Jour­na­li­stin Dunja Haya­li, der CDU-Poli­ti­ker Karl-Josef Lau­mann und der Come­di­an Ingolf Lück geehrt. Die Staats­kanz­lei NRW ver­pflich­te­te bis­lang mehr­fach eine Combo des JJO NRW zur Umrah­mung die­ses Fest­ak­tes. Zum ersten Mal wurde nun das ganze Orche­ster für die musi­ka­li­sche Gestal­tung des Emp­fangs ver­pflich­tet. Frau Kraft zeig­te sich hoch erfreut über den Auf­tritt der Big Band und stell­te sich kur­zer­hand für ein gemein­sa­mes Foto zur Ver­fü­gung.