In Memoriam Glen Buschmann

Glen Buschmann (Foto Jürgen Wassmuth)

Mit einem Konzertabend am 16. März 2018 erin­nert die Familie Buschmann in Kooperation mit dem “domic­il” und dem “Verein zur Förderung jun­ger Jazzmusiker in NRW e.V.” an das künst­le­ri­sche Schaffen Glen Buschmanns, der am 17. März 2018 sei­nen 90. Geburtstag gefei­ert hätte.

Rainer Glen Buschmann, lang­jäh­ri­ger Leiter der Dortmunder Musikschule, war im Jahr 1969 Mitbegründer und lang­jäh­ri­ger 1. Vorsitzender des domic­ils, hat u.a. das JugendJazzOrchester NRW ins Leben geru­fen und eben­so den Landeswettbewerb “Jugend jazzt”. Letztgenannte Einrichtungen waren die ersten ihrer Art bun­des­weit. Sie wur­den in der Westfalenmetropole gegrün­det und haben dazu bei­getra­gen, dass Dortmund sich in punc­to Jugendjazzförderung lan­des­weit einen exzel­len­ten Ruf erwor­ben hat.

Es spie­len u.a. das von ihm gegrün­de­te Saxophonquartett “MultiColore”, das “Trio Glen Buschmann”, das Kammerensemble und die Jazzband der Musikschule Bochum, das “Dortmunder Jazzensemble” mit Dozenten und Dozentinnen der Dortmunder Musikschule sowie das JugendJazzOrchester NRW.

Als Gastsolisten wir­ken mit die Sängerin Silvia Droste, der Pianist Frank Chastenier und der Klarinettist Engelbert Wrobel. Abgerundet wird der Abend durch kurze Interviews und Foto- wie Videoeinspielungen.

Das Konzert wird unter­stützt vom Kulturbüro der Stadt Dortmund und der Werner Richard - Dr. Carl Dörkenstiftung.

Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt: 20,- €
Eintritt VVK: 18,- € (inkl. Gebühren)
Ermäßigung: 50%
domic­il­card
U19 frei