Früh­jahrs­ar­beits­pha­se

Haus Nott­beck im Süd­osten des Mün­ster­lan­des, ein ehe­ma­li­ges Rit­ter­gut, heute ein moder­nes Kul­tur­fo­rum in histo­ri­schem Ambi­en­te, bil­det die Kulis­se für die Früh­jahrs­ar­beits­pha­se des JJO NRW. Das Lei­tungs­team mit Gabri­el Perez, Ste­fan Pfei­fer, Ste­phan Schul­ze und Micha­el Vill­mow berei­tet die Band auf Ihre bevor­ste­hen­de West­afri­ka­tour vor. Unter­stützt wer­den sie dabei von einem renom­mier­ten Dozen­ten­team:

Fay Claas­sen, Gesang
Paul Hel­ler, Saxo­phon
Chri­sti­an Kappe, Trom­pe­te
Peter Schwat­lo, Posau­ne
Mar­tin Sasse, Kla­vier

Als Ergän­zung zu Pro­ben und Instru­men­tal­un­ter­richt wird in einem Work­shop das Noten­satz­pro­gramm “Fina­le” prä­sen­tiert.
Lei­tung: Mar­kus Hart­mann

Das Kin­der-Jazz-Orche­ster Mün­ster­land (“Uni­JAZ­Zi­ty”) wird auf der Arbeits­pha­se zu Gast sein und den “Gro­ßen” über die Schul­ter schau­en. Am Sams­tag, den 03. April 2010, wird ein gemein­sa­mes Abschluss­kon­zert im Saal des Kul­tur­guts Haus Nott­beck statt­fin­den.